Damen – Oberliga Wiesbaden Gr. 2

Saison 2019/2020

Trainingszeiten: TrainerTeam:
Montag 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr Gilbert Sopp
Donnerstag 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr Marcus Wachendörfer
Andreas Wolff
Michael Ruckes

GERMANIA DAMEN NACH KREISPOKALSIEG NUN AUCH MEISTER IN DER A-KLASSE WIESBADEN

Am vergangenen Samstag wurde der Mannschaft des Trainertrios Jürgen Klös, Andreas Wolff und Michael Ruckes die Urkunde sowie der Pokal zum Gewinn der Meisterschaft in der A-Liga Süd durch den Klassenleiter Jens Ginster überreicht.
Die Damen der Germania schafften es nicht nur mit 18 Siegen in 18 Spielen die maximale Punktausbeute von 54 Punkten zu erreichen, sie stellten auch mit Michele Gillmann (30 Tore) und Jennifer Burkardt (20 Tore) die Top-Torschützen in dieser Klasse. Diese Torausbeute ist umso bedeutender zu werten, da es in der Saison zu einigen Spielausfällen kam.
Dies soll aber nicht den Anteil vom Rest der Mannschaft schmälern, sie alle haben zu diesem sensationellen Erfolg beigetragen. Es ist wirklich selten am Ende der Saison ohne Punktverlust eine Meisterschaft einzufahren. Möglich ist dies nur, wenn man als Trainer eine leistungsfähige und erfolgsorientierte Mannschaft stellen kann. Insgesamt kamen im Laufe der Saison 27 Spielerinnen zum Einsatz.
Des Weiteren soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass unsere Damen in dieser Saison Kreispokalsieger wurden und somit sich das Double sicherten! In dieser Hinsicht haben sie sogar dem FC Bayern München etwas voraus.
Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: Mit Niederjosbach, Diedenbergen und im Endspiel Niederhöchststadt wurden drei höherklassige Vereine bezwungen.
Somit steigt das Team um den neuen Chefcoach Senol Tunaligil, der den ausscheidenden Jürgen Klös ablöst und zusammen mit Andreas Wolff und Michael Ruckes das neue Trainerteam bildet, in die Kreisoberliga auf.
Ein großes Dankeschön gebührt Jürgen Klös für seine langjährige Trainertätigkeit. Er bleibt dem Verein als Abteilungsleiter und Betreuer der Damen erhalten.

Auch der Vorstand der Germania freut sich über diesen Erfolg und hofft, dass die Spielerinnen an die gezeigten Leistungen der Vorsaison anknüpfen können.