News

Euer Arbeitgeber unterstützt Vereine?

Die Germania braucht Eure Hilfe!

Liebe Mitglieder, Eltern, Betreuer und Freunde der Germania,

viele Arbeitgeber unterstützen Vereine ihrer Mitarbeiter finanziell bei verschiedenen Projekten. Ist Euer Arbeitgeber auch dabei ?

Für uns ist das der beste und einfachste Weg, Sponsoren zu gewinnen. Denn bei rund 800 Mitgliedern erreichen wir über die Eltern, Verwandte und Freunde eine sehr große Zahl an Arbeitgebern im gesamten Umkreis. Ihr kennt die richtigen Ansprechpartner und Voraussetzungen und könnt die notwendigen Formulare besorgen.

Unsere Farben sind schwarz-weiß aber wir sind ein bunter und multikultureller Verein, der von der Jugend bis zu den Aktiven viele Nationalitäten, Religionen und Kulturen verbindet. Besonders wichtig ist uns, dass auch sozial Schwächere und Flüchtlinge bei uns die Möglichkeit haben, aktiv Sport zu treiben und Teil der Gemeinschaft zu sein. Nachhaltigkeit ist für uns in der sportlichen Arbeit genauso wichtig wie bei der Nutzung von Ressourcen.

Wir haben einige Projekte bei der Germania, die bestimmt eine gute Chance haben, auch von Eurem Arbeitgeber unterstützt zu werden:
Natürlich können immer auch einzelne Teams unterstützt werden, aber wir haben auch etwas größere Projekte wie z.B. die Umstellung der gesamten Beleuchtung auf LED, damit wir nachhaltig Energie sparen können. Kabinen und Duschen werden sehr stark beansprucht und müssen häufig renoviert werden und wir müssen nach über 20 Jahren in absehbarer Zeit die komplette Heizung erneuern. Hier wollen wir nach Möglichkeit auf eine nachhaltige Pelletheizung umstellen. Das sind große Investitionen, bei denen wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Der tägliche Einsatz von uns allen verdient auch finanzielle Unterstützung.
Helft uns bitte dabei und sprecht Eure Arbeitgeber darauf an.
10 Spenden sind unser Ziel für 2019 !

Wenn Ihr Fragen zu konkreten Projekten, beim Ausfüllen der Formulare oder andere Fragen habt, sprecht uns bitte an:

Ralph Bender, Tel: 0172 656 05 42 (Vorstandsmitglied Sponsoring)
Michael Schmidt, Tel: 0173 695 57 370 (1. Vorsitzender)

Vielen Dank für Eure Hilfe !
Der Vorstand


E-Jugendliche aus Almeria sind zu Gast bei Germania Weilbach!

Das ist die Überschrift eines Artikels in der Main-Spitze, die über den Gegenbesuch der Kicker aus Spanien in Weilbach berichtet.
Anfang April vergangenen Jahres war die E-Jugendmannschaft des FC Germania Weilbach zu einem einwöchigen Trainingslager ins spanische Almeria gereist, das Trainer Angel Garcia gemeinsam mit dem Bruder seines Schwagers auf die Beine gestellt hatte. Jose Manuel Lopez Roldan hatte als Jugendtrainer und eine Art Sportminister der Region damals den deutschen Gästen einen herzlichen Empfang bereitet. Nun war er mit seiner spanischen Mannschaft, alle Jahrgang 2007 wie die deutschen Kicker, zum Gegenbesuch mit 15 Spielern, vier Betreuern, 17 erwachsenen Angehörigen und drei Geschwisterkindern nach Weilbach gekommen. Dabei zeigte sich, dass der Sport Freundschaften knüpfen und Sprachbarrieren überwinden kann.

Und hier geht es zum ausführlichen Bericht mit Mannschaftsfoto!


GERMANIA DAMEN NACH KREISPOKALSIEG NUN AUCH MEISTER IN DER A-KLASSE WIESBADEN

Am vergangenen Samstag wurde der Mannschaft des Trainertrios Jürgen Klös, Andreas Wolff und Michael Ruckes die Urkunde sowie der Pokal zum Gewinn der Meisterschaft in der A-Liga Süd durch den Klassenleiter Jens Ginster überreicht.
Die Damen der Germania schafften es nicht nur mit 18 Siegen in 18 Spielen die maximale Punktausbeute von 54 Punkten zu erreichen, sie stellten auch mit Michele Gillmann (30 Tore) und Jennifer Burkardt (20 Tore) die Top-Torschützen in dieser Klasse. Diese Torausbeute ist umso bedeutender zu werten, da es in der Saison zu einigen Spielausfällen kam.
Dies soll aber nicht den Anteil vom Rest der Mannschaft schmälern, sie alle haben zu diesem sensationellen Erfolg beigetragen. Es ist wirklich selten am Ende der Saison ohne Punktverlust eine Meisterschaft einzufahren. Möglich ist dies nur, wenn man als Trainer eine leistungsfähige und erfolgsorientierte Mannschaft stellen kann. Insgesamt kamen im Laufe der Saison 27 Spielerinnen zum Einsatz.
Des Weiteren soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass unsere Damen in dieser Saison Kreispokalsieger wurden und somit sich das Double sicherten! In dieser Hinsicht haben sie sogar dem FC Bayern München etwas voraus.
Der Pokal hat seine eigenen Gesetze: Mit Niederjosbach, Diedenbergen und im Endspiel Niederhöchststadt wurden drei höherklassige Vereine bezwungen.
Somit steigt das Team um den neuen Chefcoach Senol Tunaligil, der den ausscheidenden Jürgen Klös ablöst und zusammen mit Andreas Wolff und Michael Ruckes das neue Trainerteam bildet, in die Kreisoberliga auf.
Ein großes Dankeschön gebührt Jürgen Klös für seine langjährige Trainertätigkeit. Er bleibt dem Verein als Abteilungsleiter und Betreuer der Damen erhalten.

Auch der Vorstand der Germania freut sich über diesen Erfolg und hofft, dass die Spielerinnen an die gezeigten Leistungen der Vorsaison anknüpfen können.